Vitalitäts-Checks und Flächenmanagement im Rahmen der Ländlichen Entwicklung

PLANWERK unterstützt vor allem ländliche Kommunen durch die Erarbeitung von Vitalitäts-Checks und Flächenmanagement-Daten. Auf der Basis der FM-Datenbank und der VC-Datenbank des Landesamtes für Umwelt oder des FM-Tools der AKDB werden wesentliche Informationen der Innenentwicklung erfasst, dargestellt und bewertet. Daraus werden Handlungsanweisungen und Empfehlungen für die Kommunen abgeleitet:

  • Aktivierung von Bauland, vor allem Baulücken im Bestand
  • Nachnutzungskonzepte für leer stehende Immobilien, untergenutzte Hostellen, Infrastruktureinrichtungen
  • Aufbau von Kommunikationsstrukturen mit Leerstandseigentümern
  • Identifikation von Leerstandsgefährdungen
  • Aufbau von Vermarktungsaktivitäten (Immobilienplattform, etc.)
  • Beurteilung der Potenziale für die Siedlungsentwicklung einzelner Ortsteile
  • Bewertung der heutigen und zukünftigen Versorgungsqualität der Daseinsvorsorge
  • Aufbau eines nachhaltigen Flächenmanagements
  • Unterstützung der Verwaltung bei der Aktivierung von Bauland und Leerständen

Verschiedene Projekte sind bereits abgeschlossen. Unsere aktuellen Projekte finden Sie unten.

 

Folgende Projekte zu Vitalitäts-Check (VC) und Flächenmanagement (FM) werden derzeit bearbeitet:

  • VC und FM in den Allianzen Donauschleife, Klosterwinkel, Donau-Laber, Jura-Scheßlitz (ALE)
  • VC und FM im Rahmen der Gemeindeentwicklungskonzepte in Bad Kissingen, Beilngries, Kirchensittenbach, Hitzhofen (ALE)
  • Flächen- und Leerstandsmanagement im Rahmen der Städtebauförderung in Ludwigsstadt, der Allianz Oberes Rodachtal, der Zukunftsallianz SSN+, der Allianz Nördliches Fichtelgebirge
  • Immobilienmanagement in der Allianz Nördliches Fichtelgebirge
 
  Vitalitäts-Checks und Flächenmanagement im Rahmen der Ländlichen Entwicklung